Schnee, Hagel und Graupel

Am Dienstag stellt sich in der Osthälfte von Österreich bereits richtiges Aprilwetter ein. Bei einem Sonne-Wolken-Mix ziehen im Flachland tagsüber auch ein paar Schauer durch, dabei kann es am Nachmittag zwischen dem Innviertel und dem Nordburgenland auch zu einzelnen Graupelgewittern kommen.

Ist Graupel kleiner Hagel?

Fälschlicherweise wird Graupel oftmals als kleiner Hagel abgetan, eigentlich ist Graupel aber noch eine Schneeart. Durch anfrieren unterkühlter Wassertröpfchen werden Schneekristalle zu kleinen bis 5 mm großen Kügelchen verklumpt. Dazu ist die Dichte von Graupel geringer als von Hagel und die Oberfläche eher rau. Dadurch fallen sie langsamer und können keinen direkten Schaden anrichten, sie können allerdings in kürzester Zeit für rutschige Fahrbahnen sorgen.

Hier ein Beispiel für einen klassischen Graupelschauer: