Schauer und Gewitter zum 36. Donauinselfest

An diesem Wochenende findet in Wien das jährliche Donauinselfest statt. Mit knapp drei Millionen Besuchen an drei Tagen handelt sich um das größte Freiluft-Musikfestival mit freiem Eintritt weltweit. Neben unzähligen Künstlern und Bands stehen besonders am Samstag auch Schauer und Gewitter auf dem Programm.

Sonniger Freitag

Am Freitag scheint bei nur harmlosen Wolken über weite Strecken des Tages die Sonne. Gegen Abend nimmt die Schauer- und Gewitterneigung etwas zu, die Chancen stehen aber gut, dass es bis zum Ende der Konzerte trocken bleibt. Bei schwachem bis mäßigem Nordwestwind liegen die Höchstwerte bei sommerlichen 29 Grad.

MOS
Prognose von Temperatur, Wind und der Niederschlagswahrscheinlichkeit für die Donauinsel. (Stand: 21.6.) © UBIMET

Unbeständiger Samstag

Der Samstag verläuft unbeständig: Bei vielen Wolken zeigt sich die Sonne nur zwischendurch und bereits in den Morgenstunden sind teils gewittrige Regenschauer möglich. Tagsüber stellt sich vorübergehend trockenes Wetter ein, im Laufe des Nachmittags und Abends gehen dann teils kräftige Schauer und Gewitter nieder! In der Nacht fällt dann schauerartig verstärkter Regen. Abgesehen von einzelnen Böen in Schauer- und Gewitternähe spielt der Wind keine große Rolle. Die Höchstwerte liegen bei 26 Grad.

Besserung am Sonntag

Am Sonntag fällt in der Früh noch schauerartiger Regen, der aber im Laufe des Vormittags allmählich nachlässt. Tagsüber lockern die Wolken etwas auf und gelegentlich kommt die Sonne zum Vorschein. Am Nachmittag ziehen einzelne gewittrige Schauer durch, der Abend verläuft dann aber trocken. Bei mäßigem Nordwind steigen die Temperaturen auf 25 bis 27 Grad. Aktualisierte Prognosen für Wien gibt es stets hier: https://wetter.tv/de/pw/wien

Titelbild ©  Donauinselfest on Visualhunt.com / CC BY-SA