Ab Montag wirds wieder freundlicher

Der Montag startet an der Alpennordseite dicht bewölkt und entlang der Nordalpen fällt anfangs noch etwas Regen. Tagsüber werden die trockenen Abschnitte häufiger und die Wolken lockern auf. Am längsten lässt sich die Sonne im Süden und Südosten blicken, aber auch im östlichen Flachland überwiegt der freundliche Wettercharakter. Der Wind weht lebhaft, in exponierten Lagen am Alpenostrand auch kräftig aus Nordwest. Die Temperaturen erreichen maximal 12 bis 21 Grad mit den höchsten Werten im Süden.

Der Dienstag verläuft in einem Sonne-Wolkenmix

Am Dienstag halten sich in den Alpen zunächst einige Nebel- oder Hochnebelfelder und im Osten ziehen ein paar Wolkenfelder durch, bis auf vereinzelte Schauer im Mariazellerland oder im Semmering-Wechsel-Gebiet bleibt es aber trocken. Tagsüber setzt sich vor allem im Süden und Westen verbreitet die Sonne durch, aber auch sonst stellt sich ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken ein. Bei schwachem bis mäßigem Nordwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 15 und 22 Grad.

Titelbild: Herbst am Traunsee, Quelle: pixababy.com