Am Dienstag teils kräftige Gewitter

Der Dienstag startet an der Alpennordseite mit lokalen Schauern und Gewittern, nachfolgend kommt zeitweise die Sonne zum Vorschein. Am Nachmittag breiten sich Schauer und teils kräftige Gewitter neuerlich auf weite Landesteile aus. Vom Salzkammergut bis ins westliche Niederösterreich besteht Unwettergefahr, meist trocken und häufig sonnig bleibt es dagegen im Süden und Südosten.

Dementsprechend liegen die Höchstwerte zwischen 22 Grad in Vorarlberg und 36 Grad im Südburgenland.

Am Mittwoch Schauer und Gewitter an der Alpennordseite

Am Mittwoch setzt sich die Zweiteilung beim Wetter fort. An der Alpennordseite und im Nordosten bleibt es unbeständig mit Schauern und Gewittern, wobei auch hier die Gewitterneigung vorübergehend abnimmt. Von Osttirol bis ins Burgenland scheint häufig die Sonne und es bleibt meist trocken.

Bei anfangs teils lebhaftem, tagsüber dann abflauendem Nordwestwind liegen die Höchstwerte von Nordwest nach Südost zwischen 21 und 35 Grad.

 

Titelbild: foto-webcam.eu