Warnlagebericht

Aktuelle Warnlage

Am Samstag steigt mit der Annäherung eines Tiefs im westlichen und südlichen Bergland die Schauer- und Gewitterneigung an, auch der Sonntag bringt vor allem im Berg- und Hügelland einige Schauer und Gewitter. Unter dem Einfluss eines Italientiefs sowie eines Trogvorstoßes über Mitteleuropa gestaltet sich dann auch die kommende Woche äußerst unbeständig und kühl.

Überblick Warnungen

Derzeit sind keine Warnungen in Kraft.

Warnausblick

Im Laufe des Samstag gehen von Vorarlberg bis Kärnten sowie im Waldviertel ein paar Regenschauer nieder, auch Blitz und Donner sind möglich. Sonst bleibt das ruhige Frühlingswetter bestehen.

Am Sonntag bilden sich wieder rasch Quellwolken und entlang der Nordalpen, im nördlichen Hügelland sowie im Wiener Becken gehen am Nachmittag Schauer und Gewitter nieder.

Am Montag halten sich im Großteil des Landes von Beginn an dichte Wolken, im Süden und Südosten regnet es bereits in der Früh. Im Tagesverlauf gehen dann im ganzen Land Regenschauer nieder, diese werden zum Abend hin immer häufiger und intensiver.

Der Dienstag startet im Westen stark bewölkt und hier regnet es bereits. Östlich von Salzburg scheint zunächst noch zeitweise die Sonne, im Tagesverlauf setzen dann aber von Westen her verbreitet Schauer und Gewitter mit teils kräftigem Regen ein.

 

Autor
Thomas Aistleitner
Freitag, 24. Mai 2019 um 09:45 Uhr