Warnlagebericht

Aktuelle Wetterlage

Am Mittwoch verstärken sich zwischen dem Hoch über Westeuropa und einem Tief über Osteuropa die Druckgegensätze weiter über dem Alpenraum. Folglich muss man im Osten mit teils stürmischem Wind rechnen. In der zweiten Wochenhälfte überwiegt dann vorübergehend der Hochdruckeinfluss und die Temperaturen steigen auf ein hochsommerliches Niveau, ehe am Samstag ein Tiefausläufer von Westen her für eine steigende Gewittergefahr sorgt.

Überblick Warnungen

GEWITTER
Die Vorwarnungen gelten für Mittwochmittag. Warnungen erfolgen bei Bedarf zeitnah.

STURM
Die Warnungen im Nordosten sind von Mittwochvormittag bis -abend gültig.

Warnausblick

Am Mittwoch legt der Wind im Osten noch etwas zu. In einem Streifen vom Wald- und Weinviertel über das Wiener Becken bis zum Seewinkel sowie am Alpenostrand muss man in exponierten Lagen auch mit stürmischen Böen rechnen! Bis auf einzelner Schauer im Bereich der östlichen Nordalpen sowie im Weinviertel bleibt es aber weitgehend trocken.

Der Donnerstag hat in weiten Teilen des Landes freundliches Sommerwetter zu bieten, nur im Osten ziehen zunächst noch teils kompakte Wolken durch. Der Wind lässt etwas nach, weht im Osten aber weiterhin lebhaft aus Nordwest.

Am Freitag scheint verbreitet die Sonne, vor allem im Osten ist der Himmel über weite Strecken wolkenlos. Im Tagesverlauf entstehen allmählich Quellwolken, es bleibt aber weitgehend trocken. Nur am westlichen Alpenhauptkamm sind am späten Nachmittag lokale Hitzegewitter nicht ganz ausgeschlossen. Dazu wird es heiß mit Höchstwerten über 30 Grad.

Der Samstag startet im Westen und im zentralen Bergland mit einigen Wolken. Noch am Vormittag sind entlang der westlichen Nordalpen erste Schauer und Gewitter möglich. Im Tagesverlauf steigt die Gewittergefahr von Westen her generell an. Die meisten Sonnenstunden sind im äußersten Osten zu erwarten, spätestens am Abend wird es auch hier gewittrig. Im Donauraum weht mäßiger Ostwind, im Osten auch mäßiger Südostwind, hier wird es auch sommerlich-heiß.

Autor

Sebastian Koblinger

Mittwoch, 18.07.2018 um 9:00 Uhr