Am Dienstag im Bergland einzelne Wärmegewitter

Der Dienstag startet in Teilen der Steiermark und im Burgenland mit teils kompakten Wolken, aber höchstens vereinzelt fallen daraus in der Früh ein paar Regentropfen. In weiten Landesteilen scheint von Beginn an die Sonne, morgendliche Restwolken in manchen Tälern lösen sich bald auf.

Im Lauf des Vormittags bilden sich jedoch auch erste Quellwolken über den Bergen, etwa ab Mittag muss man im Westen, entlang des Alpenhauptkamms und im Südwesten mit einzelnen Wärmegewittern rechnen. Sie verlagern sich nur langsam und können daher sehr lokal große Regenmengen bringen. Generell weht nur schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Nordost. Die Höchstwerte liegen zwischen 23 und 30 Grad.

 

Titelbild: https://stock.adobe.com